Urban Mobility Living Labs

Kompetenzbereich: Verkehrslogistik & Mobilität

Mobilitätslabor Zentralraum OÖ (MobiLab OÖ)

Living Labs stellen eine Struktur dar, die für die Entwicklung, den Test und die Demonstration bzw. Wirkungsprüfung von innovativen Lösungen verwendet werden kann. Diese wird innerhalb eines Forschungsprozesses am Beispiel der urbanen Mobilitätsherausforderungen der Zukunft entwickelt. Die angewandte Methodik in den Projekten orientiert sich dabei an dem sogenannten „Design-Thinking Ansatz“.

Urban Mobility Living Labs

Kooperationen als erfolgsrelevante Bausteine

Wesentlich für das Kompetenzfeld sind die Partner der Städte Linz, Wels und Steyr. Zudem hat das Labor einen großen Fokus auf wirtschaftliche Aktivitäten. Hier sind vor allem die Kooperationen mit den Interessensvertretungen (Vereinigung der Österreichischen Industrie , TIC Steyr GmbH, Verein FAZAT, Institut für Angewandte Umweltbildung, Verein Netzwerk Logistik) zu erwähnen. Im Bereich der wissenschaftlichen sowie technischen Partnerschaften sind nationale sowie internationale Player involviert (Austrian Institute of Technology , evolaris next level GmbH , Universität Nürnberg und Braunschweig sowie das Wuppertal Institut).

Mobiler Innovationsraum

Im Kompetenzfeld wird ein mobiles Innovationslabor entwickelt, welches sowohl „Indoor“ als aus „Outdoor“ nutzbar ist. Im Gegensatz zum klassischen Laborexperimentierfeld wird das Lab im realen Umfeld den Design Thinking Prozess aufsetzen (inkl. Realexperimente in der Testung von Prototypen zum Thema urbane Mobilität).