ALI - Austrian Logistics Indicator

Kompetenzbereich: Supply Chain Management

Austrian Logistics Indicator - ALI 2020

abgeschlossen

Der “Austrian Logistics Indicator” wurde im Jahr 2017 entwickelt und erstmalig erhoben. Durch die Neuerhebung 2020 kann zum ersten Mal die zeitliche Entwicklung der 35 österreichischen Regionen festgestellt werden. Link: www.austrian-logistics-indicator.at

Austrian Logistics Indicator - ALI 2017

abgeschlossen

Der "Austrian Logistics Indicator" wurde, wie auch die Dachmarke "Austrian Logistics", im Rahmen der Logistikinitiative des Bundesministeriums für Verkehr, Innovation und Technologie gegründet. Dieser dient dazu die logistische Leistungsfähigkeit von Österreichs Regionen aufzuzeigen. Die Ersterhebung 2017 analysiert den Status Quo der Logistiklandschaft und ermöglicht den Regionen deren Potentiale zu erkennen und daraus Maßnahmen zur Verbesserung abzuleiten.

Anwenderfreundliche Weiterentwicklung des Austrian Logistics Indicator

abgeschlossen

Welche Stärken haben die österreichischen Regionen im Bereich der Logistik? Diese Frage wurde erstmals im Jahr 2017 in Zusammenarbeit mit dem Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie (BMK damaliges BMVIT) beantwortet. 2020 wird zum zweiten Mal die logistische Leistungsfähigkeit von 35 österreichischen Regionen durch den ALI erhoben. Ziel des Projektes ist die Entwicklung eines Datencockpits für eine anwendungsorientierte, interaktive Auswertung der Daten, die im Zuge des ALI.2020 erhoben werden.

EINHEITLICHES KENNZAHLENSYSTEM DER DISZIPLIN LOGISTIK FÜR ÖSTERREICH

abgeschlossen

Im Auftrag des Bundesministeriums für Verkehr, Innovation und Technologie erstellt das LOGISTIKUM Steyr ein Kennzahlensystem, welches zukünftig für Regionen in Österreich eine repräsentative und objektive Grundlage für die Ableitung von Handlungsempfehlungen hinsichtlich der regionalen Logistik darstellt und nachvollziehbare Einschätzungen über die Wirksamkeit von getätigten Maßnahmen erlaubt.