Predictive Analytics

Upper Austrian Logistics Lab

laufend

Das Bundesland Oberösterreich ist wirtschaftlich sehr stark und findet sich im Vergleich mit NUTS2 Regionen der EU im besseren 
Mittelfeld wieder (European Commission). Diese Leistung ist u. a. in der starken Industrie, sowie in der guten Infrastruktur für den Transport von Gütern begründet. Die Landesinitiative UpperVision 2030 gibt u. a. Ziele zur digitalen Transformation und Verbesserung des Mobilitätssektors vor. Mit dem österreichischen Logistikindikator (ALI) als Datengrundlage werden in diesem Projekt Verbesserungsmaßnahmen diskutiert und geplant, damit Oberösterreich auch weiterhin ein attraktiver Wirtschaftsstandort bleibt.

Projekt „Aufbau eines Kompetenznetzwerkes für die Analyse und Visualisierung von logistischen Wertschöpfungsnetzwerken“ (LogNetz)

laufend

Logistische Wertschöpfungsnetzwerke sind komplexe Strukturen, bestehend aus unabhängigen Unternehmenspartnern, den Beziehungen zwischen diesen und einer Vielzahl an Stakeholdern. Um diese Netzwerke im Kontext des globalen Wettbewerbs überblicken oder optimieren zu können, sind modernste Methoden der Datenbeschaffung, -visualisierung und -analyse erforderlich. Dies stellt eine große Herausforderung für viele KMU dar. Ziel des Projektes ist es, ein Kompetenznetzwerk zu diesem Thema aufzubauen.

https://www.lognetz.eu/ 

Anwenderfreundliche Weiterentwicklung des Austrian Logistics Indicator

abgeschlossen

Welche Stärken haben die österreichischen Regionen im Bereich der Logistik? Diese Frage wurde erstmals im Jahr 2017 in Zusammenarbeit mit dem Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie (BMK damaliges BMVIT) beantwortet. 2020 wird zum zweiten Mal die logistische Leistungsfähigkeit von 35 österreichischen Regionen durch den ALI erhoben. Ziel des Projektes ist die Entwicklung eines Datencockpits für eine anwendungsorientierte, interaktive Auswertung der Daten, die im Zuge des ALI.2020 erhoben werden.