Verkehrslogistik & Mobilität

Die wissenschaftliche Betrachtung der wirtschaftsinduzierten Mobilität, deren AkteurInnen, der verkehrlichen Auswirkungen und den damit verbundenen Informationen steht im Mittelpunkt des Kompetenzbereichs „Verkehrslogistik und Mobilität“.

Der Kompetenzbereich „Verkehrslogistik & Mobilität“ bietet seinen Unternehmens- & Forschungspartnern umfassendes Know-how bei der Entwicklung nachhaltiger Mobilitätskonzepte, innovativer inter- und multimodaler Lösungen sowie Know-how zur Entwicklung von kooperativen Geschäftsmodellen für die branchenübergreifende Nutzung von Transportsynergien. Im Mittelpunkt unserer Forschungsaktivitäten steht die systemische bzw. systemdynamische Betrachtung des Verkehrs unter Einbeziehung der Schnittstellen zwischen Verkehrsinfrastruktur, Logistikdienstleistern und Mobilitätsbedarfsträgern zur Schaffung nachhaltiger (Transport-)Lösungen sowie zur Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit eines Wirtschaftsstandortes.

Ein besonderer Fokus gilt dabei effizienten und nachhaltigen Mobilitätskonzepten und der ressourcenschonenden Nutzung der Verkehrsinfrastruktur in Wechselwirkung mit Raumordnung und Standortentscheidungen. Die Gestaltung von Mobilität folgt Stakeholder-orientierten Ansätzen (Living Labs, Human-zentrierte Systemgestaltung, ua.) und zielt unter anderem auf den nutzenstiftenden Einsatz von Informations- und Kommunikationstechnologien sowie Verkehrsträgern ab. Im Rahmen dieses Handlungsfeldes werden laufend aktuelle Trends analysiert, Bewusstsein für nachhaltige Verkehrslösungen in alles Aspekten geschaffen und deren Bedeutung für künftige Forschungsbereiche bewertet.