Supply Chain Control Tower

Kompetenzbereich: Supply Chain Management

Supply Chain Control Tower

Managing Value Networks in Real-Time

Die Überwachung und Kontrolle von komplexen globalen Wertschöpfungsnetzwerken, in welchen Unsicherheiten und Risiken wie beispielsweise Rohstoffengpässe, Stock-Outs, Transportverspätungen, politische Ereignisse, Naturkatastrophen oder Streiks auftreten, stellt Unternehmen, Industriezweige oder Regierungen vor große Herausforderungen. Im Kompetenzfeld Supply Chain Control Tower wird ein zentrales Informationscockpit entwickelt, in welchem die Geschäftsprozesse und Informationsflüsse eines Wertschöpfungsnetzwerks integriert und ein echtzeitnahes Netzwerkmanagement unterstützt werden.

Supply Chain Control Tower

Ein Supply Chain Control Tower ist ein Informationscockpit, in welchem die wichtigsten Informationen über alle Akteure und Prozesse eines Wertschöpfungsnetzwerks in Echtzeit für Nutzer zusammenfließen, analysiert und visuell aufbereitet werden. Somit können Nutzer einerseits alle Vorgänge überwachen und andererseits proaktiv auf Risiken und Probleme im Netzwerk aufmerksam gemacht werden. Zusätzlich werden dem Nutzer Maßnahmen vorgeschlagen, um Störfälle zu beheben und neue Versorgungsstrategien zu erarbeiten.

MONITORING OF GHG-EMISSION

Die Folgen und Auswirkungen des Klimawandels sind ein zentrales Thema in der Gesellschaft geworden. Kunden fordern nachhaltige Produkte, Naturkatastrophen und Wetterextreme gefährden die Versorgungssicherheit von Wertschöpfungsnetzwerken und Regierungen erheben CO2 Steuern. Um den Anforderungen gerecht zu werden gibt es Frameworks und Protokolle um die CO2 Emissionen in Wertschöpfungsnetzwerken zu ermitteln. Ein wichtiger Aspekt der Zukunft ist es klar zu definieren, welche Akteure für welche Emissionen im Wertschöpfungsnetzwerk verantwortlich sind und wer für die jeweiligen Kosten aufkommt.