World Water Management

Kompetenzbereich: Logistikmanagement

Effiziente Versorgungssysteme für globale Wasserverteilung

Wasserverteilungsprojekte nach dem Vorbild des Supply Chain Managements entwickeln

World Water Management

Wasser ist aktuell eine globale Engpassressource. Klimawandel, Wasserverschmutzung, Übernutzung und eine wachsende Weltbevölkerung stellen wesentliche Herausforderungen an die Bewirtschaftung von Wasser dar. Die Ressource Wasser wird derzeit trotz weltweiter Anstrengungen vieler Organisationen nicht effizient verteilt. Das World Economic Forum sprach beispielsweise bereits im Global Risks Report 2015 davon, dass sich interdisziplinäre Ansätze damit beschäftigen müssen, eine verlässliche Versorgung mit Wasser sicherzustellen, da der Verbrauch im Vergleich zum Bevölkerungswachstum doppelt so stark steigt. Das Logistikum hat dieses Thema aufgegriffen. Hauptziel des Grundlagenforschungsprojektes World Water Management ist es daher, Methoden aus der Disziplin Logistik zu adaptieren und anzuwenden, um ein effizientes - im Sinne von Nachhaltigkeit und Resilienz - Distributionsnetzwerk aufzubauen. Mit adaptierten Methoden des Supply Chain Managements wird somit das Netzwerkdesign für nachhaltige Wasserverteilung entworfen. In einer originären Untersuchung soll der Wissenstand darüber vermehrt werden, wie man mittels Planung, Steuerung, Verwaltung und Kontrolle im Sinne eines nachhaltigen und weltweit gemeinschaftlichen Handelns die Verteilung von Wasser sicherstellen könnte.

 

Vielen Dank für Ihr Interesse an unserer Arbeit! Das Kompetenzfeld World Water Management befindet sich derzeit noch im Aufbau.

Falls Sie daran mitarbeiten möchten und weiterführende Informationen dazu wünschen, kontaktieren Sie uns bitte am Logistikum:

FH-Prof. DI Franz Staberhofer

Tel: +43 5 0804 33210

Email: franz.staberhofer@fh-steyr.at